Webshop erstellen: Das Einkaufsvergnügen leichter gestalten

Wenn Sie Ihren eigenen Webshop erstellen, denken Sie in erster Linie an Ihre Kunden. Der Webshop sollte stets auf die Belange der Kunden ausgerichtet sein. Mit den folgenden Tipps erstellen Sie kundenfreundliche Verkaufsplattformen.

Webshops gewusst wie erstellen

Worauf Sie beim Webshop erstellen achten sollten

Unterscheidbarkeit schaffen

Viele Onlineshops bieten nicht nur ein ähnliches Produktsortiment an, sondern haben auch rein optisch wenig Unterscheidungskraft. Fertige Shoplösungen verwenden oft ähnliche Templates, wodurch sich ein Shop nicht von der Konkurrenz abhebt.

  • Gerade deshalb ist es wichtig, beim Webshop erstellen darauf zu achten, vertrauensverbindende Elemente wie Logos oder Testimonials einzubauen.

  • Auch hilft es herauszustreichen, warum Ihre Kunden ausgerechnet bei Ihnen einkaufen sollen. Streichen Sie den Mehrwert hervor und überzeugen Sie den Kunden von Ihren Produkten.

Auf eine geeignete Webshop Lösung greifen

Der Vorteil einer individuellen Webshop Lösung ist, dass sich diese genau auf die Prozesse in Ihrem Unternehmen anpasst und Ihnen dennoch maximale Flexibilität bietet.

Die ideale Shop Software unterstützt nicht nur Sie, sondern bietet auch Ihren Kunden eine übersichtliche Verkaufsplattform, auf der man bequem und sicher einkaufen kann.

Webshoperstellung - mit Erfolg
Webshop, die für Kunden erstellt sind, profitieren von langfristigem Erfolg

Zur Kontaktaufnahme einladen

Auch wenn Ihr Onlineshop über informativem Content verfügt, können Fragen bei den Kunden auftreten. Bedenken Sie schon bei der Webshoperstellung, Ihre Kontaktdaten stets gut sichtbar zu positionieren.

Formularfelder sinnvoll nutzen

Entfernen Sie unnötige Felder. Zum einen müssen Ihre Kunden weniger Daten eingeben, zum anderen können Sie den Kundendatensatz schlank halten und verwalten wirklich nur jene Informationen, die für Sie tatsächlich relevant sind.

 Tipps für Formularfelder in Webshops:

  • Vergeben Sie Pflichtfelder sinnvoll, beispielsweise für Kontaktdaten oder AGB.

  • Wenn Sie Ihren Webshop erstellen, testen Sie das Formular durch gezielte Fehleingaben.

Eine attraktive Verkaufsplattform schaffen

Ein Webshop bietet Ihnen Gelegenheit, Ihre Produkte online zu präsentieren. Achten Sie nicht nur durch optisch gut gewähltes Bildmaterial darauf, eine attraktive Verkaufsplattform aufzubauen. Auch die Formulierungen des Wordings sind fundamental beim Webshop planen und erstellen:

  • Verwenden Sie eine sympathische Sprache, die zum Kauf anreizt.

  • Analyse und Verbesserung: Investieren Sie Zeit in die Auswertung der Sucheingaben und stimmen Sie das Wording im Shop dementsprechend ab.
Erstellen Sie einen Webshop für Ihre Kunden
Denken Sie an Ihre Kunden und erstellen Sie an die Kundenwünsche angepasste Webshops

Gut durchdachte Webshops erstellen

Checkliste für sinnvolle Optimierungsmaßnahmen:

  • Die interne Suche verbessern: Fertige Shopsysteme sind in vielen Fällen wenig kundentauglich und werfen die Produkte nur eingeschränkt aus.
  • Weniger ist mehr: Überfordern Sie die Kunden nicht und zeigen Sie nicht zuviele Produkte gleichzeitig an. Gute Konzeption bei der Webshoperstellung ist daher enorm bedeutsam.
  • Schnelligkeit: Ein schneller Webshop ist für die Kunden bedeutsam. Auch für die Suchmaschinen wird Schnelligkeit als Rankingkriterium herangezogen.
  • Einkauf ohne Kundenkonto: Eine verpflichtende Anmeldung, um eine Bestellung absenden zu können ist ein großer Conversion Killer.

Erfolgreiche Webshops sind ideal auf Kundenbedürfnisse abgestimmt und überzeugen durch freundliches Auftreten. Konzeption und Planung: Einen Webshop erstellen Sie also am besten stets aus Usersicht.

Autor dieses Artikels

Gerold Kumpfhuber ist Geschäftsführer von appsystems und Experte für Konzeption und Suchmaschinenoptimierung

© 2005 - 2017 appsystems
>