Wie Sie Newsletter erstellen, die Ihren Kunden in Erinnerung bleiben

Der Newsletter ist immer noch ein starkes Instrument, um Ihre Kunden direkt zu erreichen. Erstellen Sie also eine neue Kampagne, so sollten Sie darauf achten, Ihren Kunden die auch wirklich richtigen Inhalte zu liefern.

Worauf Sie achten müssen, wenn Sie Newsletter erstellen

Schritt 1: Einen Newsletter mit dem richtigen Inhalt erstellen

Wann gilt ein Newsletter als erfolgreich? Ganz einfach, wenn er gelesen wird. Und die Empfänger lesen dann, wenn sich darin interessanter Content befindet.

Tipps, um gute Inhalte zu finden:

  • Informieren Sie Ihre Kunden über die neuesten Artikel in Ihrem Blog oder berichten Sie aus dem Unternehmen.
  • Bieten Sie Hilfestellungen: In Form von Tutorials, Checklisten, etc.
  • Verfassen Sie Infoberichte zu Produktinnovationen und Testergebnissen.
  • Hören Sie Ihren Kunden zu! Mit welchen Fragen und Problemstellungen treten diese an Sie heran? Versuchen Sie diese als Support-Informationen im Newsletter einzubauen.

Schritt 2: Achten Sie auf eine ansprechende Struktur

Häufig bleibt nicht viel Platz, um den Content im Newsletter zu präsentieren. Deshalb, sollten Sie auf eine ansprechende Struktur achten. Konzentrieren Sie sich auf folgende Elemente:

  • Aussagekräftige Überschrift. Damit der Leser sofort sieht, ob ihn dieser Artikel interessiert.
  • Teasertext mit Abriss des Inhaltes
  • Bild
  • Link zur Vollversion des Textes

Wiederholen sich diese Blöcke in gleichmäßigen Abständen wirkt der Newsletter übersichtlich und unaufdringlich.

Schritt 3: Vermeiden Sie im Spam-Ordner zu landen

  • Überlegen Sie, was der Empfänger als störend empfinden könnte. Dazu zählen aufdringliche Schlagworte, die ausschließlich in Großbuchstaben geschrieben sind, blinkende Banner oder grelle Farben.
  • Newsletter bieten selten Dateien zum Download an. In der Regel wird der Content verlinkt und leitet den User auf eine Website weiter.
  • Mit professioneller Newsletter Software sind Sie auch von der technischen Seite gut beraten.

Wieso sich der Newsletter immer noch auszahlt

Zur Förderung Ihrer Kundenbeziehung bietet das E-Mail-Marketing eine breite Palette an Vorzügen: Mit der richtigen Software ist der Newsletter rasch erstellt und direkt an die Empfänger übermittelt. Für Sie als Unternehmen bietet sich sonst kaum die Chance, mit Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung in den Posteingang möglicher Interessenten zu gelangen.

Gegenüber dem Arbeits- und Kostenaufwand des klassischen Marketings ist der Newsletter zudem ein effizienter Einsatz des Marketingbudgets. Eine Investition, die exakte Ergebnisse bringt und Sie Inhalte produzieren lässt, die Ihren Kunden auch etwas bringen.

Autor dieses Artikels

Gerold Kumpfhuber ist Geschäftsführer von appsystems und Experte für Konzeption und Suchmaschinenoptimierung

© 2005 - 2017 appsystems
>