Pinterest für Unternehmen: Wie Sie visuelles Marketing für sich entdecken

Pinterest ist auch für Unternehmen eine effektive Social Media Plattform. Die Basis ist eine virtuelle Pinnwand, bei der User die Möglichkeit haben, Pins auf verschiedene Boards hochzuladen und mit anderen Usern zu teilen.

Funktioniert Pinterest auch für Unternehmen?

Pinterest ist gut geeignet für Unternehmen, die visuelles Marketing betreiben können. Für bestimmte Branchen birgt Pinterest somit hohes Potenzial. Auch Unternehmen, die mit gutem Content und qualitativ hochwertigen Bildern arbeiten, können mit Pinterest punkten.

Durch die visuell ansprechenden Inhalte werden die User auf Ihr Unternehmen aufmerksam. Das verschafft Ihrer Website mindestens verstärkten Traffic.

Pinterest für Unternehmen: 8 Tipps

8 Tipps mit denen Ihr Unternehmen bei Pinterest profitieren kann

  • Interessante Inhalte
    Pinnen Sie Content, der für Ihre Zielgruppe relevant ist und Mehrwert bietet. Um einen noch besseren Zugang zu Ihren Kunden zu finden, interagieren Sie am besten mit Ihren Followern. Ihr Vorteil: Direktes Feedback, um auch künftig inhaltlich relevanten Content zu liefern.
  • Gut ausgewähltes Bildmaterial
    Wenn Sie Pinterest als Unternehmen nutzen, sparen Sie nicht bei der Qualität der Bilder. Ein gutes Bild löst Emotionen aus und spricht den User an. Anders als bei Facebook, sollten auf Pinterest Bilder im Hochformat eingestellt werden.
  • Hashtags setzen
    Wie bei anderen Social Media Plattformen, allen voran Twitter und Instagram, lassen sich Hashtags auch bei Pinterest sehr gut einsetzen. Dabei einen einfachen und leicht zu merkenden Hashtag wählen und zum Pin hinzufügen.
  • Passende Board-Namen vergeben
    Der Name des Pinterest-Boards ist entscheidend, um über die Suchfunktion auch wirklich gefunden zu werden. Verwenden Sie daher, kurze, spezifische Namen.
  • Infografiken einsetzen
    Pinterest lebt von visuellem Content. Ganz besonders optisch schön aufbereitete Infografiken verbreiten sich schnell und führen zu einer hohen Reichweite.
  • Website anpassen
    Machen Sie Ihre Website „Pinterest-freundlich“. Das bedeutet: Fügen Sie einen „Pin-it“-Button bei jedem Bild hinzu, verwenden Sie passende Fotos und informativen Content, machen Sie die User auf Ihren Pinterest-Auftritt aufmerksam. Auch Links zu anderen Netzwerken sind bedeutsam.
  • Kategorien richtig wählen
    Pinterest bietet verschiedene Kategorien. Identifizieren Sie passende Kategorien für Ihr Business. So können User die spezifischen Inhalte erst finden.
  • Monitoring
    Wie bei jedem Social Network gilt: Behalten Sie die Statistik im Auge. Informationen zu Ihrer Zielgruppe, Aufrufe, Betrachter oder auch Klickraten sind wichtige Kennzahlen.

Das eigene Unternehmen bei Pinterest

Bevor Sie Ihr Unternehmen für einen Business-Account bei Pinterest registrieren, sollten Sie eruieren, ob sich Pinterest für Ihren Unternehmensbereich grundsätzlich eignet:

  • Nutzt meine Zielgruppe Pinterest?
  • Habe ich Inhalte mit Mehrwert?
  • Kann ich Bildcontent produzieren?
  • Habe ich die Ressourcen, die Plattform aktiv zu betreuen?
© 2005 - 2017 appsystems
>